19. Februar 2015

... wenn es kaputt geht.

… dieser seltsame Moment. Wenn es soweit ist. Wenn es zerstört wird. Unwiderbringlich. Unbegreiflich. Das so wertvoll ist. Das so sehr am Herzen liegt. Kippt. Über den Rand. Die Kante. Dreht sich. Auf dem Weg zum Boden. Ein letztes Mal. Bevor es zerschellt. In seiner Schönheit, Reinheit, Schlichtheit, in seiner Vollkommenheit. Wie gelähmt. Unabwendbar, Unabänderlich? Offenen Auges. Fast zärtlich. In Liebe. Festgehalten. Nur in der Erinnerung, in Gedanken getastet. Mit den Fingerspitzen. Durch die es rutscht. Gefühlt. Ein letzter Augenblick in Gänze. In Zeitlupe. Nicht eingreifen können. Nicht gelassen. Nicht mehr? Zu keiner Zeit. Weil? Ja, weil. Zu weit weg? Vielleicht. Unendlich traurig …