"-skop"

Das „skop“ ist ein schweizer Offiziersmesser unter den Wortendungen und stammt aus dem Altgriechischen „σκοπεῖν“ (skopein) für „betrachten“. Es bezeichnet als strapazierfähiges Kombinationsangebot jede Menge Verfahren oder Technologien zur Beobachtung oder Messung von allem Möglichen.

„Der Haß sucht mit dem Mikroskop,
die Untreue mittels Periskop,
der Sehnsucht dient das Episkop,
die Hoffnung blickt durchs Teleskop,
und die Liebe schaut ins Kaleidoskop.“

… erfasst mit dem Brunoskop.

© 2017 Bruno Schulz

caleidoscopio_960.png